• Herbstkonzert Rothemann 2019

  • VielHarmonie in Fritzlar Oktober 2019

  • VielHarmonie-Ausflug Würzburg 2018

  • Voice meets Cocktails 2014

  • Adventskonzert - 2016


Ein Sänger war eingeladen zu einem wichtigen Event und sang dort mehr schlecht als recht. Einige der Zuhörer gingen, der Applaus wurde weniger, aber der muntere Stimmbandakrobate wollte nicht aufhören. Schließlich sagte er: "Und jetzt singe ich 'Am Brunnen vor dem Tore'". Da meinte ein Zuhörer: "Sehr vernünftig, hier drinnen hört Ihnen sowieso keiner mehr zu."

Sangesstudent zum Professor: "Nun, wie fanden sie meine Kostprobe?" "Sagen wir mal, mir fehlte in den tiefen Tönen die Klarheit, die ich in den hohen so schmerzlich vermisste!"

Ein Sänger bringt die vor zwei Wochen gekaufte Motorsäge zurück und schimpft: "So ein schweres Mistding, gerade mal einen Baum hab' ich damit umgesägt!" Der Verkäufer lässt darauf hin die Motorsäge an. Da fragt der Sänger erstaunt: "Was'n das für'n Geräusch?"
Drei große Dirigenten streiten sich, wer von ihnen der Größte sei.
Mir bescheinigt die Presse immer wieder, dass ich der größte Dirigent sei.
Meint der zweite: Mir ist vor kurzem der liebe Gott erschienen und hat gesagt, dass ich der Größte wäre.
Darauf der dritte: Was soll ich gesagt haben?
Der berühmte Wagner-Bassist sitzt im Zug nach Bayreuth, ihm gegenüber ein junges Mädchen, das zu seinem Verdruss keine Notiz von ihm nimmt trotz wiederholten herrischen Räusperns und sehr bedeutender Blicke. Schließlich spricht er sein hübsches Gegenüber an: "Gestatten Sie mir, mich vorzustellen: Kammersänger Eberhard von Wanninger." ..... Keine Reaktion.
"Gnädiges Fräulein kennen mich wohl nicht? Haben Sie denn noch nie meinen Gurnemanz gesehen?"
Ruckartig fährt das Mädchen hoch: "Das sage ich Ihnen: wenn Sie einen Knopf aufmachen, rufe ich den Schaffner!"

Mitten in der Wüste sitzt ein Bass und singt zauberhaft. Ein Löwe umkreist ihn und legt sich nieder. Dann kommen noch zwei und legen sich ebenfalls hin. Nach einiger Zeit kommt ein vierter und frisst den Sänger auf. Oben in der Palme meint ein Affe zum anderen: "Ich hab' es doch gesagt, wenn der Taube kommt, ist es mit dem Gesang vorbei!"
Welche Lagen singt ein Bass?
Die düstere Lage, die normale Lage, die verzweifelte Lage.

"Na, wie war deine Konzertreise?"
"Eigentlich ganz prima, nur in Hannover war der Saal leer."
"Ist doch klar, da hast du ja schon mal gesungen."
Der Herzog in der "Rigoletto"-Aufführung eines sächsischen Provinztheaters ist eine Zumutung. Der Besucher aus der Großstadt erwartet nach den "trügerischen Weiberherzen" ein Pfeifkonzert, statt dessen ertrampelt sich das Publikum eine Zugabe nach der anderen. Der Besucher ist entsetzt und fragt seinen Nachbarn: "Hören Sie denn nicht, wie miserabel der singt?" "Nu freilich", antwortet der ungerührt, "und drum machen mer'n fertsch."
Ein Tenor, 3 Meter Schal um den Hals, stürzt hysterisch krächzend ins Arztzimmer:
"Herr Doktor, Sie müssen mir helfen, ...soll heute den 'van Tutte' singen, ...Stimme im Eimer." "Ganz ruhig", sagt der Arzt, "setzen Sie sich erst mal hin und zählen Sie langsam bis 20." Hilflos schaut sich der Tenor um: "Ohne Souffleuse?"
Ein Bekannter fragt einen Tenor: "Haben sich denn die Gesangsstunden für Dich gelohnt?" "Na, und ob! Ich konnte die Nachbarhäuser sehr preiswert erwerben."
Was tut ein Tenor, wenn der Regen ans Fenster prasselt?  Er verbeugt sich.
"Mensch Wilhelm, ich habe gehört, Du bist jetzt im Gesangverein, als Tenor oder als Bass?" "Nein, als Ausrede ..."

Zwei Freundinnen unterhalten sich über eine Bekannte: "Eigentlich wollte sie Tänzerin werden, aber sie hielt die Diät nicht durch und so wurde sie Sängerin."
Was ist der Unterschied zwischen einem Getränkeautomat und einem Sopran?
Es gibt mehr Getränkeautomaten, aus denen man ein Hohes C herausbringt.

Bei einem wichtigen "Mega-Event" treffen sich zwei Schlagersternchen und sprechen über ihre neuesten Produktionen. "Ach", sagt die eine Sängerin freundlich zur anderen: "Deine neue Platte ist toll. Ich habe sie mir gekauft." "Ach", wundert sich die andere, "du warst das?"


1.  Du sollst aus dem Chor herauszuhören sein. Deine Stimme ist die beste.
    Wenn alle leise singen, dann singe du aus vollem Halse.
     
2.  Du brauchst beim Singen nicht den Mund aufzumachen. Das ist nicht vornehm. Bewege ihn nach
     Möglichkeit überhaupt nicht; umso deutlicher ist deine Aussprache.
           
3.  Mache beim Singen ein finsteres, grimmiges Gesicht,
     etwa so wie Napoleon nach der Schlacht bei Waterloo.
     
4.  Die Chorproben sind nur für Minderbegabte. Du kannst es auch so. Darum fehle öfters mal.
     Wenn du aber trotzdem kommst, dann komme wenigstens zu spät - man erkennt dann deine
     Genialität. Ausserdem ist es vornehm und hebt dich aus dem gewöhnlichen Chorvolk heraus.
     
5.  Die Anweisungen und Erklärungen des Chorleiters gelten natürlich nur für die anderen. Du weisst
     das ja alles schon lange besser und langweilst dich. Es ist gut, wenn du das durch Gebärden und
     halblaute Bemerkungen zum Ausdruck bringst.
     
6.  Du hast es nicht nötig, nach Noten zu singen, denn du hast Anspruch darauf, dass dir deine Stimme extra mit Klavierbegleitung beigebracht wird - und damit basta!

7.  Die Notenhefte und -blätter leben länger, wenn du den Deckel nach hinten klappst, die Blätter
     knickst oder rollst und das Ganze ab und zu fallen lässt. Im Übrigen gehen dich die Notenhefte
     überhaupt nichts an; das ist Sache des Notenwarts.

8.  Versäume keine Gelegenheit, dich mit deinem Nachbarn zu unterhalten. Das belebt die Chorprobe
     und der Chorleiter kann dann viel konzentrierter arbeiten.

9.  Achte gut darauf, dass deine Leistungen gebührend anerkannt werden.
     Kritisiere viel und weise darauf hin, dass früher alles viel besser war.
     
10. Vergiss nie, dass es ein besonderes Entgegenkommen deinerseits ist,
     dass du überhaupt mitsingst und dass du der ideale Chorsänger bist.

Die  Website der

Sängervereinigung 1911 Flieden e. V. 

befindet sich in ständiger Aktualisierung

und ist längst nicht vollständig. 

Beiträge und Bilder, sofern sie vom Besitzer freigegeben sind,

sind gerne willkommen!

Bitte wenden Sie sich an den Vorstand. Danke!

Junge - dürfen im Chor alt werden
Bescheidene - stehen in der letzten Reihe
Alte - werden durch den Gesang - wieder jung
Eitle können sich - in die erste Reihe stellen
Egoisten - erhalten eigene Noten
Nörgler - dürfen über Dissonanzen - meckern
Ausdauernde - singen in mehreren Chören
Geltungsbedürftige - dürfen lauter singen
Hervorragende - erhalten Solopartien
Schreihälse - werden behutsam gedämpft
Fürsorgliche - verteilen Hustenbonbons
Morgenmuffel - Proben sind abends
Singels - bleiben nicht lange allein
Eheleute - begegnen sich
Große - kommen leichter zum hohen C
Kleine - kommen besser ans tiefe A
Faule - dürfen im Sitzen singen
Fleißige - kommen zu jeder Probe
Eifrige - dürfen auch zu Hause üben
Reiselustige - dürfen Chorreisen planen

Und – wann singen Sie mit ?

Cookies make it easier for us to provide you with our services. With the usage of our services you permit us to use cookies.